Wer wir sind

Wichtiges, Interessantes und Nützliches über unseren Verein

Der Konzertchor Senftenberg stellt sich vor

Der Konzertchor Senftenberg stellt sich vor

Über uns

Gegründet wurde der Chor im Januar 1979 von Herrn Musikdirektor Schwietzke.

Chorleiter ist seit 2000 Herr Sven Irrgang.

Vereinsvorsitzende ist Jeannine Kanno.

Unser Anliegen als gemischter Chor ist die Pflege des deutschen und internationalen Chorliedgutes verschiedener Genres und verschiedener Zeitepochen, von W.A. Mozart über Josef Eichendorf bis John Rutter, von Klassik über Slow Rock bis Gospel, vom Volkslied bis zum Kirchenlied, von ernst bis heiter.

Auftritte hat der Chor mehrmals im Jahr zu verschiedenen Gelegenheiten und Anlässen im gesamten Senftenberger Raum. Dazu zählen Frühlingskonzerte, Konzerte zur Weihnachtszeit wie das Adventsingen im Senftenberger Schloss, Heimattreffen und Treffen mit anderen Chören der Region, sowie private Festlichkeiten oder gesellschaftliche Anlässe. Mehrmals war der Chor in den vergangenen Jahren zu Gast bei internationalen Chortreffen.

Wir sind 35 aktive und 7 passive Mitglieder zwischen 20 und 77 Jahren mit Freude am gemeinsamen Singen.

Mitmachen kann jeder, der Spaß am Singen in der Gemeinschaft hat.

Proben finden jeden Mittwoch ab 19:15 Uhr im Bürgerhaus Wendische Kirche Senftenberg statt.

Wir sind organisiert im Brandenburgischen Chorverband e.V. und sind damit auch Mitglied im Deutschen Chorverband e.V.

Unsere Mitglieder nach Stimmgruppen

Sopran

Petra Andermann, Annett Bäckert, Sylvia Bloch, Theresa Bräunig, Heidrun Brauer, Christina Dabow, Margit Fischer, Ramona Hübler, Sabine Kempa, Bärbel Kratzer, Christine Mogck, Gabriele Philipp, Hannelore Puppe, Astrid Reinecke, Kerstin Schöne, Christine Winkler, Lisa Bruntsch, Veronika Matternja, Anja Wolff, Solveig Stepan-Grauer, Julia Schubert, Susanne Schwarzenau

Alt

Christa Arnold, Carola Hendrischk, Jeannine Kanno, Bärbel Roy, Brigitte Lehmann, Christel Schäfer, Ramona Schäfer, Petra Schumacher, Beate Winkelmann, Kathlen Gurk, Ina Stachelhaus

Tenor

Michael Dehnst, Volker Hollick, Rainer Winkelmann, Michael Vetter

Bass

Hans-Jürgen Brauer, Rolf Puppe, Christian Raspe, Michael Reinecke, Heinz Schäfer

passive Mitglieder

Hartmuth Menzel, Reinhold Friedrich

Ehrenmitglieder

Werner Kirpal

Wo wir Proben

Adresse

Bürgerhaus "Wendische Kirche"
Baderstraße 10
01968 Senftenberg

Der Konzertchor Senftenberg probt hier jeden Mittwoch von 19:15 Uhr bis 21:30 Uhr.

Unsere Vereinssatzung

Vereinssatzung

des „Konzertchor Senftenberg e.V.“

§ 1 · Name und Sitz des Vereins

Der Verein, der Mitglied im Brandenburgischen Chorverband e.V. ist, führt den Namen „Konzertchor Senftenberg“ mit dem Zusatz e.V. Er hat seinen Sitz in Senftenberg und ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht in Cottbus eingetragen.

§ 2 · Zweck des Vereins

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.
Zweck des Vereins ist die Pflege des Chorgesangs. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch folgende Maßnahmen:
Durch regelmäßige Proben bereitet sich der Verein auf Konzerte und andere musikalische Veranstaltungen vor und stellt sich dabei auch in den Dienst der Öffentlichkeit.
Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.
Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
Alle Inhaber von Vereinsämtern sind ehrenamtlich tätig. Jeder Beschluss über die Änderung der Satzung ist vor dessen Anmeldung beim Registergericht dem zuständigen Finanzamt vorzulegen.
Die Erfüllung des Vereinszweckes geschieht ohne Bevorzugung einer politischen oder konfessionellen Richtung.

§ 3 · Mitglieder

Der Verein besteht aus singenden und fördernden Mitgliedern. Singendes Mitglied kann jede begabte Person sein. Förderndes Mitglied kann jede natürliche oder juristische Person sein, die die Bestrebungen des Chores unterstützen will, ohne selber zu singen.
Um die Aufnahme in den Verein ist beim Vorstand schriftlich nachzusuchen.
Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Lehnt dieser den Aufnahmeantrag ab, so steht dem Betroffenen die Berufung zur Mitgliederversammlung zu. Diese entscheidet endgültig.

§ 4 · Beendigung der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft endet
a) durch freiwilligen Austritt,
b) durch Tod,
c) durch Ausschluss.

Der freiwillige Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand unter Einhaltung einer vierwöchigen Kündigungsfrist zum Schluss eines jeden Monats. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt das ausscheidende Mitglied zur Bezahlung des Mitgliedsbeitrages verpflichtet. Der Tod eines Mitgliedes bewirkt das sofortige Ausscheiden.
Ein Mitglied kann, wenn es gegen die Vereinsinteressen gröblich verstoßen hat, mit sofortiger Wirkung durch den Vorstand ausgeschlossen werden. Vor der Beschlussfassung ist dem Mitglied unter Setzung einer angemessenen Frist Gelegenheit zur Rechtfertigung zu geben. Der Beschluss über den Ausschluss ist mit Gründen zu versehen und dem Mitglied mittels eingeschriebenen Briefes bekannt zu machen. Gegen den Beschluss steht dem Mitglied die Berufung zur Mitgliederversammlung zu. Die Berufung muss innerhalb einer Frist von einem Monat nach Zugang des eingeschriebenen Briefes beim Vorstand eingelegt werden.
Die Mitgliederversammlung, die über die Berufung entscheidet, ist innerhalb von zwei Monaten nach Eingang der Berufungsschrift einzuberufen. Macht ein Mitglied von der Berufung keinen Gebrauch, so unterwirft es sich damit dem Ausschließungsbeschluss mit der Folge, dass eine gerichtliche Anfechtung nicht mehr möglich ist.

§ 5 · Pflichten der Mitglieder

Alle Mitglieder haben die Interessen des Vereins zu fördern, die singenden Mitglieder außerdem die Pflicht, regelmäßig an den Chorproben teilzunehmen. Jedes Mitglied ist verpflichtet, den von der Mitgliederversammlung festgesetzten Beitrag pünktlich zu entrichten. Gleiches gilt für den von der Mitgliederversammlung aus besonderem Anlass beschlossenen Umlagesatz.
Die Höhe des Beitrages und die Modalitäten der Beitragszahlung können in einer Beitragsordnung festgelegt werden.

§ 6 · Verwendung der Finanzmittel

Mitgliedsbeiträge und andere Zuwendungen dienen allein den beschriebenen Zwecken des Vereins. Nicht mit dem angegebenen Zweck zu vereinbarende Zuwendungen oder unangemessene Vergütungen dürfen aus Vereinsmitteln weder an Mitglieder noch an andere Personen gewährt werden.

§ 7 · Organe des Vereins

Organe des Vereins sind:
a) die Mitgliederversammlung,
b) der Vorstand.

§ 8 · Die Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist mindestens einmal im Laufe eines Jahres durch den Vorstand einzuberufen, im Übrigen dann, wenn mindestens ein Drittel der Mitglieder dies beantragt.
Eine Mitgliederversammlung ist vierzehn Tage vorher unter Bekanntgabe der Tagesordnung schriftlich einzuberufen. Die ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die erschienene Anzahl der Mitglieder beschlussfähig.
Die Mitgliederversammlung wird vom ersten Vorsitzenden oder dessen Stellvertreter geleitet. Alle Beschlüsse, mit Ausnahme des Beschlusses der Auflösung des Vereins, werden mit einfacher Stimmenmehrheit gefasst und durch den Schriftführer protokolliert. Stimmberechtigt sind alle Mitglieder. Stimmengleichheit gilt als Ablehnung.
Die Mitgliederversammlung hat folgende Aufgaben:
a) Feststellung, Abänderung und Auslegung der Satzung;
b) Entgegennahme der Jahresberichte und der Jahresabrechnung des Vorstandes;
c) Wahl des Vorstandes;
d) Wahl von zwei Rechnungsprüfern für die Dauer von 3 Jahren;
e) Festsetzung des Mitgliederbeitrages;
f) Genehmigung der Jahresrechnung und Entlastung des Vorstandes;
g) Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins;
h) Entscheidung über die Berufung nach § 3 und § 4 der Satzung;
i) Ernennung von Ehrenmitgliedern;
Jedem Mitglied steht das Recht zu, Anträge einzubringen. Diese Anträge sind acht Tage vor der Mitgliederversammlung schriftlich und begründet beim Vorstand einzureichen.

§ 9 · Der Vorstand

Der Vorstand besteht aus dem geschäftsführenden Vorstand im Sinne des § 26 BGB.
Er kann bei Bedarf Beiräte einsetzen
Dem geschäftsführenden Vorstand gehören an
a) der Vorsitzende,
b) der stellvertretende Vorsitzende
c) der Schriftführer,
d) der Schatzmeister,
e) der Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit.
Jedes Mitglied ist allein vertretungsberechtigt.
Scheidet ein Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes während der Wahlzeit aus, so übernimmt auf Beschluss der Vorstandschaft eines der übrigen Mitglieder die Geschäfte des Ausgeschiedenen bis zur satzungsgemäßen Neuwahl der Vorstandschaft.
Der Vorstand wird auf 3 Jahre gewählt. Er bleibt bis zur satzungsgemäßen Bestellung des nächsten Vorstandes im Amt.
Der Vorstand fasst seine Beschlüsse in Vorstandssitzungen, die vom Vorsitzenden oder stellvertretenden Vorsitzenden schriftlich oder mündlich einberufen werden.
Die Beschlüsse des Vorstandes sind schriftlich niederzulegen und vom Vorsitzenden und Schriftführer zu unterzeichnen.

§ 10 · Das Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 11 · Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins kann nur in einer Mitgliederversammlung mit von drei Viertelteilen der erschienenen Mitglieder beschlossen werden. Sofern die Mitgliederversammlung nichts anderes beschließt, sind der Vorsitzende und der stellvertretende Vorsitzende die gemeinsam vertretungsberechtigten Liquidatoren.
Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an die Stadt Senftenberg, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.

§12 · Inkrafttreten der Satzung

Die vorliegende Satzung ist in der Mitgliederversammlung vom 14. Mai 2008 beschlossen worden und am selben Tage in Kraft getreten.
Die Vorstandschaft kann zur vorliegenden Satzung eine Geschäftsordnung erlassen. 

Beitragsordnung

Beitragsordnung des Konzertchor Senftenberg e.V.

§ 1 Allgemeines

Diese Beitragsordnung wurde auf der Mitgliederversammlung des Konzertchor Senftenberg e.V. am 07. Oktober 2015 beschlossen. Sie ist nicht Bestandteil der Satzung des Vereins und wird erstmalig wirksam zum 01. Januar 2016.

§ 2 Beitragsverpflichtung

(1) Die Mitglieder des Konzertchor Senftenberg e.V. sind nach §5 der Satzung verpflichtet, einen Mitgliedsbeitrag zu leisten. Dieser Beitrag beträgt

für aktive Mitglieder ohne Ermäßigung: 5,- Euro pro Monat, für aktive Mitglieder mit Ermäßigung: 3,- Euro pro Monat,

für passive Mitglieder: 3,- Euro pro Monat,

für jugendliche Mitglieder (Schüler, Auszubildende, Studenten) ohne eigenes Einkommen: 3,- Euro pro Monat.

Ehrenmitglieder sind von der Beitragspflicht befreit.

(2) Der Vorstand entscheidet auf Antrag des Mitgliedes über die Erteilung einer Beitragsermäßigung. Bei Vorliegen wirtschaftlicher Notlagen von Mitgliedern kann der Vorstand außerdem den Beitrag stunden oder erlassen.

(3) Der Beitrag ist monatlich oder entsprechend den mit dem Zahlungsverfahren vereinbarten Terminen fällig. Der Beitrag ist spätestens im Dezember des Geschäftsjahres in voller Höhe ausgeglichen. Eine gesonderte Beitragsrechnung erfolgt nicht.

(4) Erfolgt die Aufnahme von Mitgliedern unterjährig wird der Beitrag zum Zeitpunkt der Aufnahme fällig und ist für das laufende Jahr bis zum Jahresende anteilig zu leisten. Beendet ein Vereinsmitglied seine Mitgliedschaft unterjährig so endet die Beitragspflicht zum Ende des Monats, zu dem die Mitgliedschaft endet.

(5) Die Zahlung des Beitrages kann durch folgende Verfahren erfolgen: 
- SEPA-Lastschriftverfahren: Hierzu erteilt das Vereinsmitglied dem Verein ein SEPA-Lastschrift-Mandat. 
- Überweisung/Dauerauftrag: unter Einhaltung des Fälligkeitstermins gemäß Absatz (3). 
Eine Beitragszahlung in bar ist ausgeschlossen.

(6) Wird der Beitrag nicht fristgerecht geleistet erfolgt eine Mahnung ohne Mahnkosten. Wird auf diese Mahnung keine Beitragszahlung geleistet erfolgt eine erneute Mahnung mit Mahnkosten in Höhe von 10,- Euro. Erfolgt auch auf diese Mahnung keine Beitragszahlung kann der Vorstand gemäß §4 der Satzung den Ausschluss des Mitgliedes beschließen.

§ 3 sonstige Verpflichtungen

Die Mitgliederversammlung kann gemäß §5 der Satzung aus besonderem Anlass die Erhebung einer Umlage beschließen. Die Umlage wird innerhalb eines Monats nach Beschluss der Mitgliederversammlung durch Mitteilung des Vereins fällig.

§ 4 Bankverbindung des Vereins

Die Beiträge und Umlagen sind auf das Vereinskonto 3010 0051 39 bei der Sparkasse Niederlausitz (BLZ: 180 55 000) [IBAN: DE10 1805 5000 3010 0051 39, BIC: WELADED1OSL] zu entrichten.

§ 5 Änderung der Beitragsordnung

Die Beitragsordnung kann nur durch die Mitgliederversammlung geändert werden. Änderungen werden grundsätzlich ab dem 01. des folgenden Quartals nach Beschluss der Jahreshauptversammlung wirksam, sofern die Mitgliederversammlung nichts anderes beschließt.

Änderung beschlossen auf der Mitgliederversammlung am 08. März 2017 mit Wirksamkeit rückwirkend zum 01. Januar 2017.

Der Vereinsvorstand

Jeannine KannoVereinsvorsitzendej.kanne@konzertchor-sfb.de
Rainer Winkelmannstellvertretender Vereinsvorsitzenderrainer.winkelmann@konzertchor-sfb.de
Heinz SchäferSchatzmeisterheinz.schaefer@konzertchor-sfb.de
Kathi Gurkstellvertretender Schatzmeisterkathi.gurk@konzertchor-sfb.de
Gabriele PhilippPR-Managergabriele.philipp@konzertchor-sfb.de
Ramona SchäferSchriftführerramona.schaefer@konzertchor-sfb.de

Wir gratulieren

Im Oktober haben Geburtstag:

Julia Schubert
Carola Hendrischk

Im November haben Geburtstag:

Sabine Kempa
Christine Mogck
Christa Arnold
Anja Wolff

Im Dezember haben Geburtstag:

Ina Stachelhaus